Nehemia
Das Buch Nehemia ist ein Buch des Alten Testaments der Bibel. es stammt aus der Zeit nach dem babylonischen Exil.
Der Name Nehemia bedeutet »Jahwe tröstet«.
Nehemia war ein alttestamentlicher Prophet. Er lebte etwa 538–430 v. Chr.

Der strenggläubige Nehemia  hatte eine einflussreiche Beamtenstelle am persischen Hof, war Mundschenk des Perserkönig Artaxerxes, von dem er beurlaubt wurde, um die Mauern Jerusalems wieder aufzubauen. Es gelang ihm, das Volk zu begeistern und äußere Widerstände zu überwinden.

Er versuchte das religiöse Leben umzugestalten und Missstände zu beseitigen. Es ging ihm um die Heilung und Wiederherstellung einer ganzen Stadt.

Nehemia wurde "Statthalter" der Provinz Juda. Dabei wird ihm der Vorwurf gemacht, er hätte selbst politische Ambitionen und würde nach der Königsmacht greifen. Ob dieser Vorwurf einen faktischen historischen Hintergrund hat ist unklar.

Die Neubegründung des religiösen Lebens im Land nach dem Gesetz des Mose bezeichnen nach dem Verfasser des Buches Nehemia die Wende vom Unheil zum Heil, von einer Zeit des Gerichts und des Zorns zu einer Zeit der neuen Zuwendung Gottes zu Israel und Israels zu seinem Gott.

Interessante Informationen unter:
http://www.joerg-sieger.de/einleit/spez/03chr/spez39.htm
Aktuelles


12.10.2014 - 10:00 Uhr
Jugendgottesdienst
St. Sebastian, Kuppenheim


18.10.2014 - 9:30 Uhr
Firmung
Zwölf Apostel ,Rastatt

Optimiert für die Darstellung mit Mozilla Firefox und Opera | www.gruppe-nehemia.de | Letztes update: 02.10.2014 | ©2008-2014 by Razer